U16A gewinnt das erste Playoff Viertelfinalspiel

An diesem Wochenende startet für die U16 die Playoff-Phase. Im Playoff Viertelfinale messen sich die Könizer mit Thurgau Unihockey Erlen.

Den Ostschweizern gelingt ein Auftakt nach Mass. Schon nach wenigen Sekunden treffen sie zum 0:1. Mit hohem Tempo starten sie schnelle Angriffe, welche die Könizer in Schwierigkeiten bringen. Bereits nach 3:30 gibt es die erste Strafe gegen Köniz. Aber es sind die Könizer, die mit einem Shorthander das 1:1 erzielen. Die spannenden Partie ist damit lanciert. Bis zur Spielhälfte haben die Spieler aus Erlen das bessere Rezept schliessen ihre Konter gezielt ab und gehen 3:6 in Führung. Die Jungs von Köniz geben sich aber nicht geschlagen und können vor der zweiten Pause auf 4:6 verkürzen. Im letzten Spielabschnitt drehen die Könizer nochmals auf und sind die spielbestimmende Mannschaft. Vier Minuten vor Schluss geling dann der ersehnte Ausgleich. Die Verlängerung dauert nur 31 Sekunden. Die Könizer «erzwingen das Glück» auf ihre Seite und entscheiden die Partie zu ihren Gunsten.

Nächsten Wochenende geht die Serie am Samstag in Weinfelden weiter.

Floorball Köniz I – Thurgau Unihockey Erlen 7:6 n.V. (3:3, 1:3, 2:0, 1:0)
Lerbermatt, Köniz. 95 Zuschauer. SR Coduto/Schweizer.
Tore: 1. N. Bötschi (N. Graf) 0:1. 4. L. Wiedmer 1:1. 11. L. Wiedmer 2:1. 12. N. Bötschi (N. Graf) 2:2. 12. E. Grunder (E. Farron) 3:2. 19. N. Bötschi (J. Villiger) 3:3. 29. N. Bötschi (I. Lüthi) 3:4. 32. N. Bötschi (J. Schneider) 3:5. 35. J. Schneider 3:6. 38. L. Chiffelle (E. Grunder) 4:6. 55. E. Grunder 5:6. 56. D. Wermuth 6:6. 61. E. Grunder (G. Thöni) 7:6.
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz I. 3mal 2 Minuten gegen Thurgau Unihockey Erlen.
Author: | 2018-03-11T21:01:47+01:00 11. März 2018|Nachwuchs, U16|