Die U16A gewinnt Derby gegen Wiler-Ersigen mit 7:1

Die Rückrunde startete für die FBK Jungs gleich mit dem Derby gegen SV Wiler-Ersigen. Schon um 09:00 war Anpfiff in Zuchwil. Beide Teams waren wach und starteten konzentriert in das Spiel. Mit einem überraschenden Angriff eröffnete Köniz nach 4 Minuten das Skore. Sie hatten in der Folge mehr Ballbesitz, Wiler-Ersigen verteidigte aber gekonnt. In den letzten 30 Sekunden des ersten Drittels gelang Köniz ein Doppelschlag und es stand 3:0 zur Pause. Nach der Pause drückte Wiler heftiger, es gelang ihnen jedoch kein Tor. Mittels Penalty ging Köniz 4:0 in Führung. Wiler gab sich nicht geschlagen und verkürzte 6 Sekunden später zum 4:1. Die Könizer fuhren weiter ihre Angriffe und zogen in der 39. Minuten 5:1 davon. Das letzte Drittel begann mit einem Paukenschlag. Nach 15 Sekunden lag Köniz 6:1 vorne. Ersigen konnte die Gäste nicht mehr wirklich bedrängen, zum Schluss stand es 7:1 für Köniz.  

Am kommenden Mittwoch gehts für Köniz im Cup weiter: Halbfinale gegen Tigers Langnau.

 

Author: | 2017-12-17T20:55:56+01:00 17. Dezember 2017|Nachwuchs, U16|
PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com