Jyri Korsman wird neuer Headcoach

Floorball Köniz verpflichtet den Finnen Jyri Korsman als neuen Headcoach für die NLA-Mannschaft ab der Saison 2018/2019.

23.01.18 Der bald 36-jährige Jyri Korsman verfügt über umfangreiche Trainererfahrung und eine fundierte unihockey-spezifische, sportwissenschaftliche und pädagogische Ausbildung. Bis 2017 war er Headcoach bei EräViikingit bzw. vor der Fusion von Tapanilan Erä. Unter seiner Führung gewann EräViikingit das Czech Open, den finnischen Cup und erreichte den Superfinal. Zuvor war er fünf Jahre bei Happee Jyväskyla engagiert, unter anderem als Assistenztrainer beim ersten Meistertitel von Happee bei den Aktiven (2014) und Cheftrainer beim Titel mit den U21-Junioren (2010).

International trat Korsman vor allem als Assistent der finnischen U19-Nationalmannschaft in Erscheinung, mit der er 2015 und 2017 zweimal Weltmeister wurde. In der laufenden Saison nahm der Sportlehrer eine Auszeit vom Trainergeschäft – abgesehen vom Amt als Assistenztrainer der Australischen Nationalmannschaft, mit der er derzeit in Korea die WM-Qualifikation bestreitet.

Sportchef Heinz Zaugg ist überzeugt, mit Jyri Korsman den richtigen Mann für die zu besetzende Position des NLA-Cheftrainers gefunden zu haben: „Sowohl sein sportlicher Leistungsausweis wie auch die Breite seiner Ausbildungen sind beeindruckend. Jyri hat erfolgreich mit mehreren Teams auf höchster Ebene gearbeitet und zugleich reichlich Erfahrung in der Förderung und Entwicklung von jungen Spielern. Seine Professionalität, sein klares Konzept und seine Leidenschaft fürs Unihockey haben letztlich den Ausschlag gegeben, weshalb wir uns für ihn entschieden haben.“

Jyri Korsman

Jyri Korsman schaut seiner neuen Aufgabe mit viel Enthusiasmus und Optimismus entgegen: „Im Verlauf der aktuellen Saison ist meine Absicht gereift, die nächsten Schritte meiner Trainerlaufbahn im Ausland unternehmen zu wollen. Seit wir am Czech-Open 2016 aufeinander trafen, habe ich die Entwicklung der ersten Mannschaft von Floorball Köniz verfolgt. Meine Kontakte in die Unihockeyszene Schweiz und die Verantwortlichen des Vereins haben den positiven Eindruck, den ich von der Mannschaft und deren Umfeld hatte, bestätigt. So fiel es mir letztlich leicht, mich für diese neue Herausforderung zu entscheiden. Unter René Berliat hat die Mannschaft ein beachtliches Niveau erreicht. Ich bin sehr motiviert und freue mich, seine Arbeit weiterzuführen. Es ist mir eine große Freude und Ehre, der Familie Köniz beizutreten.“

Heinz Zaugg ist froh, die Besetzung dieser wichtigen Personalie geklärt zu haben. „Mit der Verpflichtung von Jyri Korsman als Headcoach konnten wir einen zentralen Pfeiler einschlagen. Dass wir die Trainerfrage frühzeitig klären konnten, hilft uns bei der weiteren Planung der neuen Saison. Und nicht zuletzt kann das Team nun den Fokus auf die aktuelle Saison legen, welche noch möglichst lange dauern soll…“

Floorball Köniz heisst Jyri Korsman herzlich willkommen und freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihm.

Author: | 2018-06-06T13:36:37+02:00 1. Juni 2018|NLA|