Nach 2 Monaten Meisterschaftspause ging es am Samstag endlich wieder mit der
Meisterschaft weiter in der schönen, neuen Oberfeld-Halle in Langnau.

Der erste Gegner Eggiwil war beim Anpfiff wacher und führte nach 6 Minuten 0:3.
Wir fanden besser den Tritt, brachten den Ball nicht ins Tor und gingen
mit 0:4 in die Pause. Wir waren nicht gewillt aufzugeben und endlich
das erste Tor zu erzielen. Die Halle erbebte als in der 25. Minute das
erste Tor zum 1:4 gelang.
Nach 2 weiteren Gegentoren gelang uns der versöhnliche Abschluss mit
einem wunderschönen Treffer in die linke obere Ecke zum 2:6.

6 Minuten waren gespielt im zweiten Spiel gegen Bowil und … es stand 0:3.
Wir kämpften uns zurück zum 2:3 und zum 3:4 und gingen mit 3:5 in
die Pause. Wir wollten dieses Spiel um jeden Preis kehren.
Als das 4:5 gelang, kehrte der Glaube an den Sieg zurück.
Nach zwei weiteren Gegentoren zum 4:7 steckten wir nicht auf
und kamen unserseits auf 6:7 heran. 3 Minuten vor Schluss wurde
ein vierter Feldspieler für den Goalie gebracht und es wurde
auf das gegnerische Tor gedrückt und gedrückt und gedrückt,
aber schlussendlich mussten wir dem Gegner zum Sieg gratulieren.

Die Spiele unter den Top 5 sind sehr spannend und wir freuen
uns auf die nächsten zwei Spiele am 22.03 in Seftigen.