Im letzten Vorrundenspiel spielten wir in Belp gegen den UHC Bowil.
Mit einem Sieg wollten wir unseren Teil dazu beitragen, dass wir
den angestrebten Rang unter den ersten 5 Teams erreichen.
Weil beide gelernten Goalies nicht dabei sein konnten, setzten wir
einen gelernten Feldspieler im Tor ein.
Zum Spiel: Nach 10 torlosen Minuten ging Bowil mit 0:1 in Führung.
Wir konnten darauf reagieren und auf 3:1 vorlegen, weil plötzlich
die Bälle reingingen. Bowil reagierte seinerseits und verkürzte auf 3:2.
Nach zwei weiteren Toren gingen wir mit 5:2 in die Pause.
Die Devise für die zweite Halbzeit lautete, hinten zu kämpfen und
möglichst keine einfachen gegnerische Abschlüsse zuzulassen,
was ausgezeichnet umgesetzt wurde. Kompliment auch an unseren neuen Goalie,
der ausgezeichnet hielt. Wir gewannen mit 8:2.
Weil die anderen Spiele zu unseren Gunsten ausgingen, konnten
wir den erhofften Sprung unter die ersten 5 Teams schaffen.
Weiter geht es am 11. Januar mit unserem Heimturnier in der Lerbermatt.