Nach einem durchzogenen Auftritt am Thuner Cup eine Woche zuvor, reiste die U14 in die Ostschweiz zum traditionellen äxgüsi-Cup in Erlen TG. Die Felder waren ca. 15m kürzer als üblich, also erwartete uns eher Kleinfeld-Unihockey, im 5 gegen 5. Die Jungs hatten damit keine grosse Mühe und siegten zum Auftakt gegen Floorball Thurgau mit 13:2. Im zweiten Gruppenspiel lagen wir gegen Zug United rasch mit 2:0 in Rückstand. Sollten wie vor einer Woche in Thun chancenlos sein? Nein, es folgte eine heftige Reaktion und ein 8:2-Sieg. In der Folge verloren wir gegen das starke Thurgauer Auswahlteam mit 3:0. Über dieses Team dürfte der Turniersieg gehen. Das letzte Gruppenspiel gegen HC Rychenberg war dann dramatisch. Mit einem 4:1 ging es in die letzten Minuten. HCR bäumte sich auf, wir liessen nach und kassierten 40 Sekunden vor Schluss prompt das 4:4. Aber 3 Sekunden vor Schluss folgte doch noch der Siegtreffer der Könizer zum 5:4.

 

Als Gruppenzweiter folgte der Viertelfinal gegen die Grasshoppers Zürich. Und jetzt waren die Könizer im «flow». Mit einer souveränen Vorstellung und einem 10:4-Sieg holten wir uns das Ticket für das Halbfinale. Gegner war erneut das Team von Zug United. Mit einer tollen Willens- und Teamleistung sicherten wir uns auch hier den Sieg – 4:2 Endresultat! Nach einem enorm langen Tag standen wir um 18.15 Uhr im Finale gegen das Thurgauer Auswahlteam, das uns bereits am Thuner Cup und im vorangehenden Gruppenspiel bezwungen hatte. Wir spürten jedoch alle, dass wir heute einfach unschlagbar sind und konnten sofort vorlegen. Obwohl die Thurgauer weiterhin stark agierten, lagen wir bis am Schluss stets in Führung und holten mit einem 5:4-Sieg den Turniersieg! Irgendwann nach 19.00 Uhr konnten wir den Pokal in Empfang nehmen. What a day!