Die U16 steht im Halbfinal

U16 gewinnt gegen Thurgau und qualifiziert sich für das PO Halbfinale

Die erste Playoff-Begegnung vor Wochenfrist verlief äusserst knapp und Köniz konnte erst in der Verlängerung das Siegtor schiessen. Entsprechend angespannt, aber auch sehr konzentriert verlief die Vorbereitung auf des zweite Spiel. Köniz war von Beginn an die bestimmende Mannschaft, fing die Angriffe der Thurgauer schon früh ab und hatte viel Ballbesitz. Die guten Chancen wurden ausgenutzt und die Könizer erarbeiteten sich einen 4:0 Vorsprung.
Auch das zweite Drittel entschieden die Könizer für sich. Dank einer tollen Defensivleistung erzwangen sie das Glück des Tüchtigen auf ihre Seite. Nach 40 Minuten stand es 6:0. Die Thurgauer setzten nochmals alles daran, den Rückstand zu verringern. Doch das Schlussfeuerwerk brachte die Ostschweizer nicht mehr entscheidend heran. Die Könizer Spieler blockten wie noch nie und was auf das Tor kam landete in den sicheren Händen des Torwarts.

Gratulation Jungs! Verdienter Sieg! Nächste Woche geht es im PO Halbfinale gegen Malans.

Thurgau Unihockey Erlen – Floorball Köniz I 2:7 (0:4, 0:2, 2:1)

Paul Reinhart Halle, Weinfelden. 102 Zuschauer. SR Hurni/Nideröst.
Tore: 6. C. Reber (D. Wermuth) 0:1. 9. E. Farron (Y. Moser) 0:2. 12. G. Thöni (P. Heussi) 0:3. 19. F. Ackermann (D. Wermuth) 0:4. 27. D. Hermle (G. Thöni) 0:5. 29. D. Hermle (G. Thöni) 0:6. 43. L. Chiffelle 0:7. 46. I. Lüthi (N. Graf) 1:7. 57. J. Frei (N. Graf) 2:7.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Thurgau Unihockey Erlen. 2mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz I.

 

Author: |2018-03-17T18:16:20+01:0017. März 2018|Nachwuchs, U16|