Die U16A gewinnt klar gegen Fribourg

Auf Grund von Verletzungen und Krankheiten musste das Team auf Stammspieler verzichten. Trotzdem wollten die Jungs eine gute Leistung abliefern und wieder Punkte mit nach Hause nehmen. Sie starteten vorsichtig aber konzentriert in die Partie. Schon bald fielen die ersten Tore und nach 20 Minuten stand es bereits 6:1 für Köniz. FBK startete dann etwas verhalten in das zweite Drittel und es dauerte bis zur 12 Minute bis das nächste Tor fiel. Mit zwei weiteren Toren bis zur 40. Minuten führten sie die Entscheidung herbei. Freiburg konnte im letzten Drittel Nicht mehr reagieren und Köniz gewann sicher und verdient mit 13:1.

 

In einer Woche kommt es zum Spitzenkampf gegen das zweitplatzierte Thun.

 

Author: |2018-01-14T20:45:15+01:0014. Januar 2018|Nachwuchs, U16|