Die U18 in Rücklage

Die U18 von Köniz konnte das erste Play-off Viertelfinalspiel nicht für sich entscheiden. Trotz einer frühen Führung liessen sich die Zuger nicht einschüchtern. Nach einem ausgeglichenen 1. Drittel ging es mit einem 2:2 Unentschieden in die Pause. Daraufhin erwischten die Zuger einen besseren Start in nächste Drittel und gingen in Führung. Die Berner konnten noch bis auf ein Tor aufholen. Im letzten Drittel verwalteten die Innerschweizer den Vorsprung. Am Ende nahmen die Könizer ihren Goalie raus, was eiskalt ausgenutzt wurde. Deshalb hatte auch ein Tor kurz vor Ende keinen Einfluss auf den Spielausgang mehr. Die Könizer haben aber bereits am Sonntag die Chance auf eine Revanche in Zug.

Floorball Köniz – Zug United 5:7 (2:2, 2:3, 1:2)
Sporthallen Weissenstein, Bern. 95 Zuschauer. SR Hirschi/Meier.
Tore: 5. D. Hermle (L. Cornillie) 1:0. 6. F. Flütsch (M. Leu) 1:1. 13. D. Wermuth 2:1. 19. J. Doyle (F. Flütsch) 2:2. 25. S. Sidler (T. Bieler) 2:3. 25. D. Wermuth (L. Chiffelle) 3:3. 26. F. Flütsch (Ju. Nigg) 3:4. 29. D. Ammann 3:5. 35. E. Farron (L. Wiedmer) 4:5. 50. M. Burkart 4:6. 59. M. Burkart 4:7. 59. L. Chiffelle (G. Thöni) 5:7.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz. 2mal 2 Minuten gegen Zug United.
Author: |2019-02-17T17:49:35+01:0016. Februar 2019|Nachwuchs, U18|