Floorball Köniz verlängert mit den drei Leistungsträgern Patrick Eder, Jonas Ledergerber und Simon Müller.  Jonne Junkkarinen dagegen wird den Verein verlassen.

Die Planung der neuen Saison läuft auf Hochtouren. Nach der Vertragsverlängerung mit Cheftrainer Jyri Korsman ziehen nun auch erste Spieler nach:

Der 29-jährige Patrick Eder wird bereits seine 8. NLA Saison für Floorball Köniz in Angriff nehmen, zusätzlich hat er zwischen 2014 und 2016 2 Saisons bei Rychenberg Winterthur gespielt. Der Nationaltorhüter hat nebst den Zielen im Verein auch die A-WM 2020 in Helsinki im Kopf.

Der polyvalent einsetzbare, 26-jährige Jonas Ledergerber wird ebenfalls seine 8. NLA Saison mit Floorball Köniz absolvieren. Auch er hat schon einige Länderspiele absolviert. Im Moment liegt aber sein Hauptaugenmerk bei seinem Stammverein, dem er seit jeher treu geblieben ist.

Simon Müller (25) hat praktisch die ganze, laufende Saison infolge einer Verletzung verpasst. Die Rehaphase verläuft sehr gut, der Verteidiger wird zu Beginn des Sommertrainings wieder aktiv in den Trainings- und Spielbetrieb eingreifen und so seine 7. Saison in Angriff nehmen.

Floorball Köniz freut sich, weiterhin auf Eder, Ledergerber und Müller zählen zu können. “Alle drei sind absolute Leistungsträger in unserem Team, ihre Vertragsverlängerungen sind sehr wichtig für unseren Verein”, freut sich Sportchef Heinz Zaugg.

Leider hat sich der finnische Verstärkungsspieler Jonne Junkkarinen entschlossen, nach der Saison wieder in seine Heimat zurückzukehren. Er wird sich wieder seinem Stammverein Happee in Jyväskyla anschliessen, von dem er vor 2 Jahren zu Floorball Köniz gestossen ist.