Happiger Januar

Am Mittwoch bestreitet Floorball Köniz gegen Waldkirch-St. Gallen das erste Spiel des Jahres. Nach dem Champions Cup von letzter Woche ist es die Fortsetzung eines vollgepackten Januars mit acht Spielen in drei Wochen.

Das neue Jahr ging für Floorball Köniz gleich mit einem Feuerwerk los. Erstmals in der Vereinsgeschichte durfte sich der Klub am Champions Cup mit den Meistern aus Schweden, Finnland und Tschechien messen. Zwar unterlag Köniz dem späteren Sieger Classic Tampere im Halbfinal klar mit 1:7, gegen Mlada Boleslav bewies die Truppe aber mit einem beeindruckenden 9:2, dass sie durchaus auch auf internationalem Top-Niveau bestehen kann. Das Ziel, seine Haut so teuer wie möglich zu verkaufen, wurde erreicht. Das junge Team reiste mit einem Rucksack voller neuer Erfahrungen aus Gävle zurück.

Zurück in Bern bleibt dem NLA-Team allerdings nur wenig Zeit, die Ereignisse aus Schweden zu verarbeiten. Das Programm bis Ende Januar und der letzten Nationalmannschaftspause ist happig. Am Mittwoch schon empfängt Köniz zu Hause Waldkirch-St. Gallen zum Nachholspiel der 15. Runde (Anpfiff: 19:30 Uhr). Drei Tage später steigt in Biglen (Anpfiff: 19:00 Uhr) der Cup-Halbfinal gegen die Tigers Langnau, bevor am Sonntag Chur Unihockey in der SPOHAWE gastiert. Die Serie der Heimspiele wird dann am folgenden Wochenende mit den Spielen gegen die Kloten-Dietlikon Jets und erneut den Tigers aus Langnau fortgesetzt.

Mit dem Champions Cup ist ein grosses Highlight dieser Saison bereits Geschichte. Es bleiben also noch die Meisterschaft und der Cup. Die Ziele für Köniz lauten nun daher: Einzug in den Cup-Final und Sicherung einer der ersten drei Plätze in der Qualifikation.

 

NLA Männer, 14. Runde

Mittwoch, 9. Januar

Floorball Köniz – UHC Waldkirch-St. Gallen

19:30 Uhr – Sporthalle Weissenstein

 

Sonntag, 13. Januar

Floorball Köniz – Chur Unihockey

16:30 Uhr – Sporthalle Weissenstein

 

Schweizer-Cup, Halbfinal

Samstag, 12. Januar

Tigers Langnau – Floorball Köniz

19:00 Uhr – Espace Arena, Biglen

Author: |2019-01-09T22:22:04+01:008. Januar 2019|NLA|