Bei sommerlichen Temperaturen startete die Saison für die Kleinfeldteams im wunderschönen Oberdorf. Trotz einigen Abwesenheiten und Verletzungen konnte man mit 11 Spieler und 1 Torhüter ins Cupabenteuer gegen SV Waldenburg Eagles starten.

Der Start ins Spiel gelang den Könizern nach Mass und bereits nach 37 Sekunden brachte O.Schmocker seine Farben in Führung. In den nächsten Minuten entwickelte sich ein attraktives und schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der Hauptunterschied zum klaren Pausenresultat von 9:3 machte dabei T.Schlatter im Tor der Könizer.

In den ersten 10 Minuten des zweiten Drittels ereignete sich nicht viel Zählbares. Das Spieltempo war deutlich langsamer und die wenigen Chancen wurden beidseitig nicht verwertet. Zur Spielhälfte war es der kampfstarke M. Julien Guillet welcher nach einem Lauf übers ganze Spielfeld sehenswert verwerten konnte und damit den Torreigen eröffnete. Bis zum Drittelsende konnten beide Teams einige sehenswerte Tore zum Zwischenresultat von 16:5 erzielen.

Im letzten Drittel kamen die Könizer früh einen Penalty zugesprochen, welcher der selbsternannte Schütze S.Müller nicht verwerten konnte. Da auch sonst oft die letzte Konsequenz im Abschluss fehlte und die Eagles bis zum Schluss bissig kämpften, entwickelte sich das letzte Drittel wieder sehr ausgeglichen. Dank der deutlichen Pausenführung resultierte trotzdem ein klarer Sieg von 21:9.

Damit können sich die Könizer auf ein Gastspiel gegen Uster mit dem Ex-Könizer R.Berweger freuen.

Das Spiel findet am 10. September um 18:00 Uhr in Uster statt.