Die Junioren 16 C waren für zwei Spiele auswärts in Genf. Das erste Spiel, gegen den UHC Schüpfen-Busswil, endete mit einem verdienten 4:0-Sieg. Das Team von Adrian Schöni und Christoph Jost zeigte sich sehr einsichtig. Kein leichtes Unterfangen gegen eine wesentlich athletischere Mannschaft, die den Gegner von Anfang an unter Druck setzte. In der 7. Minute eröffnete Köniz mit dem ersten Treffer und baute die Führung kurz vor der Halbzeit aus. Die Schüpfen-Busswiler fanden sich mehrmals vor dem Könizer Tor wieder. Aber dank eines sehr konzentrierten Torwarts und einer guten Defensive waren sie nicht erfolgreich. Die Könizer liessen sich nicht aus dem Konzept bringen und erzielten in der zweiten Halbzeit sogar noch zwei weitere Tore.

Im zweite Spiel gegen La Chaux-de-Fonds schoss Köniz bereits nach 50 Sekunden den Führungstreffer. Gut aufgebautes Spiel, gute Ballzirkulation, präzise Pässe und schöne Tore: die Junioren boten ein angenehmes und rhythmisches Spiel. Gegen Chaux-de-Fonds hat Köniz den Gameplan so gut umgesetzt, dass sie das Spiel klar mit 10 zu 3 zu gewinnen konnten.