Junioren D Blau: Mit Kampf zu 3 Punkten

Wie vor zwei Wochen in Huttwil, empfing uns das Emmental erneut mit garstigem Wetter. Unser traditionelles Warmlaufen an der frischen Luft mussten wir deshalb stark einschränken. Zum Einspielen gab es in der kleinen Turnhalle von Heimenschwand auch keinen Platz. Also Kaltstart. Die Lions aus Konolfingen waren schon eingespielt, die Könizer zeigten sich jedoch von Beginn weg wach und nutzten ihre erste Chance gleich zur Führung. Das Match entwickelte sich danach zu einem offenen Schlagabtausch, wurde leider immer ruppiger und in der Halle gingen die Emotionen hoch. Unser Team blieb aber cool, wehrte sich mit allen Mitteln und liess nicht locker. Kurz vor Schluss konnten wir mit etwas Glück zum 6:6 ausgleichen. Ein äusserst hart erkämpfter Punkt. In der Garderobe waren wir uns jedoch einig: Mit besserem Zusammenspiel und mehr Coolness in der Defensive, wäre mehr möglich gewesen.

Da Lukas fehlte, musste unser Goalie Eric auch das zweite Spiel gegen den UHC Bern Ost durchspielen. Und dies gelang ihm prima. Nach einer überraschend schnellen 3:0 Führung, verhinderte er mit tollen Safes die Aufholjagd des Teams aus Muri. Allgemein zeigte sich die Defensivabteilung sehr stabil. Zudem fand unser Team wieder zum Kombinationsspiel zurück, das im ersten Match praktisch nicht stattfand. Nach der Formel: “Zeit + Raum = Zusammenspiel = Tore” holten wir uns mit einem 5:2 die zwei Punkte.

Nach zwei völlig unterschiedlichen Spielen waren wir alle sehr zufrieden und aus der Dusche drangen die Gesänge. Und draussen stürmte es immer noch…

Author: |2017-11-26T13:40:25+01:0026. November 2017|Jun D blau, Nachwuchs|