Grossartige Neuigkeiten für Floorball Köniz! Nach einer persönlich überaus erfolgreichen Saison beim schwedischen SSL-Verein Växjö Vipers kehrt der Schweizer Nationalspieler Manuel Maurer zu seinem Stammverein zurück.

Nach dem Gewinn des Schweizermeistertitels 2018 entschloss sich Manuel Maurer, sich in der Schwedischen Eliteliga zu versuchen. Dies ist ihm eindrücklich gelungen: Ohne grosse Anlaufschwierigkeiten scorte der 26-jährige Maurer für sein neues Team wie vorher in der NLA. Aus insgesamt 39 Spielen resultierten schlussendlich 67 Punkte (41 Tore, 26 Assists). In der regulären Saison war er praktisch während der ganzen Saison unter den 10 besten Punktesammlern der ganzen Liga und der beste Skorer in seinem Team. Selten konnte sich ein Schweizer Spieler so überzeugend durchsetzen. Und trotzdem kehrt Maurer nach ‘nur’ einem Jahr nun wieder zurück. Warum? Manuel Maurer dazu: “Schweden war eine tolle Zeit. Ich konnte wertvolle Erfahrungen sammeln. Das Jahr hat mir aber auch gezeigt, wie sehr mir die emotionale Bindung zu meinem Stammverein und auch zur ganzen Köniz-Familie gefehlt hat. Ich freue mich sehr, wieder nach Hause zu kommen!”

Auch Sportchef Heinz Zaugg freut sich, Manuel Maurer wieder im Team zu wissen:” Wir haben Mänu sehr vermisst. Ihn zu ersetzen, ist uns in der vergangenen Saison nur teilweise gelungen. Ohne Frage werden wir von seinen Erfahrungen profitieren und als Team besser werden,” so Zaugg. Manuel Maurer hat einen mehrjährigen Vertrag unterzeichnet.