Niederlage im ersten Halbfinalspiel des 1. Liga KF Teams

Im Auftaktspiel der Halbfinalserie gegen den UHC Kappelen zahlen sich die Karmapunkte der Baumpatenschaften aus den Viertelfinals noch nicht aus. Das Spiel der verpassten Chancen geht mit 10:4 verloren. Am nächsten Samstag bietet sich aber bereits die Möglichkeit, die Serie zu Hause wieder auszugleichen.

Samstag 23.03.2019, UHC Kappelen – Floorball Köniz 10:4

Bei bestem Wetter reisten die Könizer am Samstagnachmittag motiviert Richtung Kappelen, um das erste 1. Liga KF Halbfinalspiel der Klubgeschichte in Angriff zu nehmen.

Das Team startete gut und Aebi erwischte den Torhüter bereits nach gut einer Minute zwischen den Beinen zum 1:0. Danach folgten nahezu im Minutentakt die Tore bis zum 2:2. Das Spiel war lanciert und äusserst umkämpft. Leider gelang es dem Team aus Köniz in der Folge nicht genügend zwingende Chancen herauszuspielen, während auf der anderen Seite Kappelen seine Chancen konsequent nutzte. Trotz engem Spiel führte dies zum Pausenstand von 5:2 für Kappelen nach einem Drittel.

Zu Beginn des zweiten Drittels änderte sich am Resultat lange nichts. Kappelen versuchte in gewohnter Manier das Spiel zu verschleppen, die Könizer blieben aber ihrem Plan treu und liessen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Im Gegenteil, Kappelen musste aufgrund eines Sockschlags eine 2-Minutenstrafe in Kauf nehmen und Müller nutzte die schlecht sortierte Aufstellung von Kappelens Boxplay zum 3:5 aus. In der Folge schaffte es Köniz nicht, die Tordifferenz über längere Zeit zu verkleinern. Drei Minuten vor Drittelsende und bei einem Stand von 6:4 wurde Aebi mit einer 2 + 2 Minutenstrafe belohnt, als er dem Gegenspieler des Heimteams dabei behilflich war, mit dem knappen Sturzraum Bekanntschaft zu machen. Trotz starkem Boxplay konnte Kappelen in Überzahl so noch vor der Pause auf 7:4 erhöhen.

Im letzten Drittel drehte Köniz zwar nochmals auf, und erarbeite sich diverse Topchancen im Spiel drei gegen drei, im Powerplay und im Spiel ohne Torhüter, scheiterte aber Mal für Mal am starken gegnerischen Torhüter oder dem eigenen Unvermögen. Trotz guter Teamleistung wurde die Mannschaft aus Köniz am Ende mit einer 10:4 Niederlage schlecht für ihr Engagement belohnt.

Zum Glück bietet sich bereits nächsten Samstag 30.03.2019 um 13.30 Uhr in der Weissensteinhalledie Gelegenheit, vor Heimpublikum die Serie auszugleichen. Die Mannschaft bedankt sich bei den mitgereisten Fans für die lautstarke Unterstützung und wir freuen uns auch am kommenden Wochenende zahlreiche Fans am Spiel begrüssen zu dürfen.

Author: |2019-03-25T23:15:29+01:0025. März 2019|Club, Herren 1. Liga KF|