Bevor es in die Weihnachtspause geht, stehen noch drei Heimspiele an. Mit dem Spiel gegen den UHC Uster beginnt die heisse Phase für den Jahresendspurt. 

Unterschiedlicher könnten die Voraussetzung für die Begegnung der beiden Teams nicht sein. Während die Gäste drei der letzten vier Spiele verloren haben und gegen den UHC Thun und Aufsteiger Astra Sarnen Punkte liegen lassen, konnte Floorball Köniz seinen vierten NLA-Sieg in Folge feiern. Damit ist man dem Ziel, den Jahreswechsel in der oberen Tabellenhälfte zu verbringen, wieder einen Schritt näher gekommen, schliesslich ist man auf Rang vier vorgestossen. Die Ustermer dagegen befinden sich momentan auf dem 9. Tabellenplatz. Es wird also ein spannendes Spiel erwartet.

Für Silvan Bolliger ist es ein spezielles Spiel, so trifft er nicht nur auf seine ehemaligen Teamkollegen, sondern auch auf seinen Bruder Florian. Seines Zeichens Verteidiger bei Uster. Dementsprechend motiviert ist der FBK-Stürmer: “Das Duell in der Buchholz Halle konnten wir für uns entscheiden, wobei ich zwei Tore erzielt habe. Ich hoffe, dass ich das vor heimischem Publikum wiederholen und meinen Teil zu unserem Aufwärtstrend beitragen kann.”

Mit eurer Unterstützung wird es ihm und dem Rest des Teams sicher gelingen. Also seid dabei am Samstag, 7. Dezember, um 18 Uhr und feuert die Mannschaft lautstark an. Hopp FBK!