Der gutgelaunte, strahlende Chauffeur Tinu fuhr uns am 8. Juli an die Prag Games. Ziel für die letztjährigen B12 Boys (schafften es bis in den Viertelfinal 2018) und heutigen B13 von Floorball Köniz: «weitere internationale Erfahrungen sammeln».

Spiel für Spiel nehmen, war die Strategie. Der erste Gegner war Chodov Fat-Pipe, ein starkes tschechisches Team. Köniz war fokussiert und nahm die erste Hürde 4:0. Weitere 2 Siege gegen tschechische Teams folgten und FBK B13 war Gruppensieger der Gruppe A. Tolle Leistung!

Nerven brauchte das 1/16 Final gegen Budejovice (CZE). Mit einer enormen Teamleistung und viel Spielübersicht und einem weiterer Shutout gewannen wir 1:0 und die Roten standen auch schon im 1/8 Final. Internationalen Turnierfeeling, bekamen wir keines, der Gegner kam schon wieder aus Tschechien (Frydek-Mistek). Die Tschechen lagen uns bis jetzt, aber wir wurden auf eine harte Probe gestellt, 4:2 war das Schlussresultat und weiter geht’s in den Viertelfinal. Die müden Waden wurden stark in Anspruch genommen gegen Zürich United. Mit einer tollen und soliden Leistung gewannen unsere Könizer 5:1.

Mit Pasta, Massage und etwas Erholung fuhr uns der ZiggeZagge gutgelaunte Chauffeur Tinu zum Halbfinale. Dort stand kein geringer, als der Vorjahressieger B12 gegenüber (SFK Havirov CZE). Die wurden mit einer überragenden Teamleistung mit 10:3 niedergerungen. So standen die Könizer-Boys, (nach dem Schlusspfiff im Dunkeln) im FINALE von Prag!

Ein Traum wurde wahr und die Vorfreude war riesig. International ging es nicht weiter, unser Gegner kam aus der Schweiz, Zürich United Gekos. Köniz wusste um die Stärke des Gegners, die Gekos, eine sehr starke regionale Auswahl aus Zürich! Unsere Mannschaft war sehr konzentriert und gewillt das Spiel zu gewinnen. Trotz Strafen und Rückstand erkämpften wir uns nach 40 Minuten ein 2:2. So ging es ins Penalty-Drama! Das Glück war nicht auf unserer Seite und das Tor 1 cm zu weit links, so dass wir nur die Torumrandung trafen; wir verloren das Penaltyschiessen 1:0. Endresultat 3:2 für Zürich United Gekos, herzliche Gratulation. Die Enttäuschung war riesengross, die Tränen flossen und die Erinnerung an letztes Jahr kam hoch, dort schieden man gegen Urbans (FI) im Penaltykrimi im Viertelfinal aus.

Der Traum jedes Teams ist es, in der Arena von Prag um den Sieg zu spielen. Die Reds haben es geschafft und Silber gewonnen, nicht Gold verloren. GRATULATION an das Team Köniz B13 und Staff zur Silbermedaille.

Der Name Köniz wurde in Prag mit Stolz und Ehren vertreten. Wir danken allen herzlichst, welche einen Beitrag zu diesem Erfolg beigetragen haben! Merci viu mau!

Ein riesen grosses Merci geht an Adrian Schöni und seinem Staff. Dank ihnen können die Jungen internationale Luft schnuppern und viele tolle Erinnerungen sammeln. Merci Ädu.

Weitere 20 Könizer spielten unter dem Namen Bern Selection (KBUV) welche ebenfalls ein sehr erfolgreiches Turnier spielten! B12 erreichte den Viertelfinal und B14 holten sich den Turniersieg!

Herzliche Gratulation den 2 Teams zu ihren tollen Erfolgen!!!