U14 bleibt ein weiteres Jahr Regiomeister

U14 bleibt ein weiteres Jahr Regiomeister.

Nach zweimal Inter- und  fünfmal Regiomeister holten die U14 Junioren in Aigle den achten Meistertitel infolge. Von den 17 Feldspielern waren lediglich vier mit dem älteren Jahrgang im Einsatz. Mit einem so jungen Team ein Finalturnier zu gewinnen, ist zumindest bemerkenswert. Die beiden Gruppenspiele gegen Comet Cheseaux und unseren Partnerverein Biel-Seeland konnten mit 18:3 und 8:3 souverän gewonnen werden. Das Spiel gegen Biel war für einige Beteiligte und Zuschauer eine emotionale Knacknuss. Von zwei  der drei Bieler Trainern spielen die Söhne bei Köniz, einer davon in der U14 und auf dem Feld ergab sich ein Geschwister-Duell Feldspieler gegen Torhüter.

Am Sonntag im Halbfinal wartete das Heimteam UHC Aigle. Bald einmal war klar, dass uns der Finaleinzug nicht mehr zu nehmen ist. Wie schon am Samstag konnten alle Spieler eingesetzt werden und dementsprechend Kraft gespart werden.

Da sich Biel im anderen Halbfinal in einem sehr spannenden Spiel in der letzten Minute gegen die Langnau Tigers durchsetzen konnte, kam es im Finalspiel erneut  zum Duell gegen Biel-Seeland.

Biel ging früh in Führung. Köniz antwortete mit einem schön herausgespielten Ausgleich und dem Führungstreffer. Lange blieb diese Partie ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit setzten sich die Könizer mit sehr schön herausgespielten Toren etwas ab. Schlussendlich gewann Köniz dieses finalwürdige Spiel und das Turnier verdient.

 

 

Gruppenspiele

FBK vs Comet Cheseaux  18:3

FBK vs UHC Biel-Seeland 8:3

Halbfinal

FBK vs UHC Aigle  17:5

Final

FBK vs UHC Biel-Seeland 9:4

Author: |2018-05-14T22:35:42+02:0016. April 2018|Club, Nachwuchs, U14|