U14 – Eine einseitige Partie gegen die Hornets aus Moosseedorf

Beim Spiel gegen die Hornets Moosseedorf erwarteten die Könizer U14 Junioren weniger Gegenwehr  als im letzten Spiel gegen Fribourg. Und sie sollten Recht behalten. Das erste Drittel spielte sich hauptsächlich vor dem Tor der Hornissen ab. Mit etwas mehr Effizienz  hätte es nach den ersten 20 Minuten auch höher sein können als 9:0. Obwohl in der Pause angesprochen, liessen die Konzentration und das Tempo im zweiten Abschnitt nach. So kam Moosseedorf zwischendurch zu Kontern. Vor dem gegnerischen Tor blieb vermehrt der letzte Pass in der Abwehr der Hornets hängen oder das Tor wurde nicht getroffen. Im letzten Abschnitt besann man sich wieder auf die eigenen Stärken und erzielte folglich wieder etwas mehr Tore, bis zum deutlichen 24:2 Schlussresultat.

 

FBK – Hornets Moosseedorf  24:2 (9:0, 6:2, 9:0)

 

Author: |2019-02-18T23:41:09+01:0018. Februar 2019|Nachwuchs, U14|