Die U18 von Floorball Köniz spielt im Final gegen die Tigers Langnau – dies nach 3 deutlichen Siegen gegen Floorball Thurgau (11:0/4:1/10:2) .

Mit den zwei klaren Heimsiegen und dem 4:1 Auswärtserfolg in Weinfelden gelang dem jungen Könizerteam wie bereits im Viertelfinale gegen Waldkirch St.Gallen ein Sweap. Die Jungs ziehen damit ohne Playoff-Niederlage ins Finale ein. Die durch Verletzungen dezimierten Thurgauer kämpften bis am Schluss, hatten jedoch gegen die ausgeglichenen drei Linien der Berner Vorstädter je länger die Spiele dauerten einen schweren Stand.

Gegner von FBK im Final  ist ein Kantonsrivale: Die Tigers Langnau bekamen es im Viertelfinale mit GC zu tun. Die Serie verlief ausgeglichen und wurde erst im fünften und entscheidenden Spiel zu Gunsten der Langnauer entschieden. Im Halbfinale gelangen den Emmentalern wie den Könizern drei Siege in drei Spielen. Ihr Gegner war der UHC Thun. Nachdem das erste Spiel klar gewonnen wurde, resultierte im torreichen Auswärtsspiel ein knapper 10:9-Sieg. Und das letzte, dritte Spiel wurde sogar erst im Penaltyschiessen entschieden.

So kommt es im Finale zur Partie Tabellenerster nach der Qualifikation, Floorball Köniz, gegen den Tabellenzweiten, Tigers Langnau. Eine interessante Affiche. Während die Könizer in der Saisonvorbereitung das Finalspiel der Berner League für sich entscheiden konnten, verlor FBK die beiden Spiele in der Qualifikation gegen die Langnauer. Sobald die Spieldaten und Anspielzeiten bekannt sind, werden diese auf der Homepage kommuniziert.