Floorball Köniz beweist Moral, dreht im letzten Drittel das Spiel und gewinnt 9:7 gegen den UHC Alligator Malans.

Nach den ersten beiden Drittel sah es so aus, dass die Bündner ihre Hausaufgaben sehr gut gemacht haben. Sie waren die spielbestimmende Mannschaft und hatten sich eine 4:1-Führung erarbeitet. Einzig Jonas Ledergerber war für den FBK erfolgreich. Beide Teams konnten einen Penalty nicht verwerten.

Dann erzielte Jyri Holopainen in der 41. Minute den wichtigen Anschlusstreffer. Die Malanser stellten den 4-Tore-Vorsprung wieder her, doch Reno Baumann konnte direkt kontern. Noch einmal vergrösserten die Alligatoren den Abstand, aber dann platzte bei den Könizern der Knoten. Mit einem schnellen Doppelschlag von Raul Willfratt und Stefan Hutzli kamen sie auf 5:7 heran. Pascal Michel und Manuel Engel waren die nächsten beiden Torschützen und der Ausgleich war da. Michel war es dann auch, der die Könizer zum ersten Mal an diesem Nachmittag in Führung brachte. Nachdem Ledergerber den Ball im leeren Bündner Tor versenkte, war der Sieg perfekt.

Mit 10 Toren und einer spannenden Aufholjagd bot das letzte Drittel alles, was Unihockey-Fans sehen wollen. Das Spiel erinnerte an Spiel 1 nur dieses Mal mit umgekehrten Vorzeichen. Bei den Malansern dagegen werden wohl Erinnerungen an das Supercup-Final, da gelang den Könizern eine ähnliche Aufholjagd.

“Ein enorm wichtiger Sieg. Im letzten Drittel so ein Comeback zu schaffen, das gibt uns viel Moral für den weiteren Verlauf der Serie”, erklärt Jonas Guggisberg. Überbewerten dürfe man es aber noch nicht, es sein ein Sieg von vier, den man braucht. Guggisberg hofft, dass man morgen nachdoppeln kann. Das Heimspiel starten um 16 Uhr.

 

Matchtelegramm:

UHC Alligator Malans – Floorball Köniz 7:9 (3:0, 2:1, 2:8)
AXA Arena, Winterthur. SR Hohler/Koch.
Tore: 9. K. Berry (J. Nurmela) 1:0. 16. T. Braillard (K. Berry) 2:0. 20. R. Schubiger (T. Braillard) 3:0. 26. J. Ledergerber (C. Haldemann) 3:1. 28. J. Schnell (K. Berry) 4:1. 31. M. Holenstein 5:1. 41. J. Holopainen (O. Schmocker) 5:2. 44. D. Hartmann (C. Camenisch) 6:2. 45. R. Baumann (S. Hutzli) 6:3. 50. M. Holenstein 7:3. 54. R. Willfratt (J. Guggisberg) 7:4. 54. S. Hutzli (J. Ledergerber) 7:5. 57. P. Michel (C. Haldemann) 7:6. 58. M. Engel (M. Kisugite) 7:7. 59. P. Michel (S. Hutzli) 7:8. 60. J. Ledergerber 7:9.
Strafen: 1mal 2 Minuten gegen UHC Alligator Malans. 2mal 2 Minuten gegen Floorball Köniz.