Die erste Personalie betreffend ausländischen Verstärkungsspielern hat Floorball Köniz abgeschlossen.

Der 28-jährige stiess anfangs der Saison aus der finnischen Salibandyliga zum Berner Vorortsverein. Zu Beginn kämpfte der technisch starke, äusserst schnelle Verteidiger mit gesundheitlichen Problemen, was ihn dann schlussendlich auch den Platz im finnischen Weltmeisterteam von Prag im Dezember 2018 kostete. Im Verlauf der Meisterschaft und ohne Beschwerden konnte sich Jonne aber kontinuierlich steigern und spielte zuletzt konstant auf einem sehr hohen Niveau. Gerade in den Playoffs punktet er auch regelmässig, im Moment liegt er bei 22 Skorerpunkten (3 Tore, 19 Assists). “Wir sind sicher, dass die zweite Saison ohne die normale Integrationszeit noch besser werden wird und wir freuen uns, ihn weiter in unserer Mannschaft zu wissen” äussert sich Sportchef Heinz Zaugg zur Vertragsverlängerung.

Junkkarinen gefällt es in der Schweiz: “Ich freue mich sehr, auch nächste Saison für Floorball Köniz zu spielen. Meine Teamkollegen und die Organisation Floorball Köniz sind großartig!”

Im Moment kämpft Floorball Köniz gegen Wiler Ersigen um den Einzug in den Playoff Final und liegt in der Best-of-7 Serie 1:3 zurück.