U14 Nur einen Punkt aus dem Wallis mitgebracht

Das U14 Team konnte in der U16C Meisterschaft den Anschluss an die beiden führenden Mannschaften Visp und Epalinges mit nur einem Unentschieden aus zwei Spielen nicht halten.

Mit zwei Gastgeschenken an Visp lagen die Könizer  Junioren bereits in der Startphase unnötig in Rücklage. Diesem Rückstand lief man das ganze Spiel hinterher. Nach einem Anschlusstreffer kassierten die Könizer immer wieder einen Gegentreffer. Über die gesamte Spieldauer brachten die Berner Junioren kein hohes Tempo hin und mussten eine etwas zu hohe 7:4 Niederlage hinnehmen.

Auch der Start in die zweite Partie lief nicht nach Wunsch. Nach dem Bully kombinierte sich Yverdon, ohne dass ein Könizer Spieler den Ball berührt hatte, vor das Tor und ging gleich in Führung. Danach erwachte auch die U14 Mannschaft aus Köniz. Mit etwas mehr Tempo als noch im ersten Spiel konnte man bis zur Pause das erste Mal an diesem Tag in Führung  gehen. Die Führung hielt bis kurz vor Schluss. Leider schaffte es Köniz nicht den entscheidenden Treffer in das verwaiste Tor zu machen und kassierte noch den Ausgleich. Fazit zu diesem Spiel: zuwenig clever gespielt…

 

FBK vs. Visper Lions  4:7 (2:4)

FBK vs UC Yverdon   4:4 (2:1)

Author: |2018-02-05T14:31:11+01:005. Februar 2018|Nachwuchs, U14|