Zwei weitere Siege für Team D Blau

Während wir dem Ball nachjagten, fuhren die Kids direkt daneben Ski. Das erlebst du nur in Riffenmatt, wo gleich hinter der Turnhalle ein “Händsche-Frässer”-Skilift steht.

Wie immer, wenn wir früh morgens auf dem “Bitz” stehen, benötigten wir Zeit um in die Gänge zu kommen. Zwar konnten wir unser Kombinationsspiel rasch aufziehen, aber das Tor treffen war eine andere Sache. Und prompt gelang Gurmels das erste Tor. Wie immer reagierte unser Team rasch und konnte trotz starker Gegenwehr in Führung gehen. Es blieb aber ein enges und sehr umkämpftes Spiel. Einerseits hielt der gegnerische Torhüter hervorragend und wurde zudem von einer starken Defensive unterstützt, andererseits versuchten sich unsere Kids immer mehr mit Einzelaktionen durchzusetzen und blieben oft hängen. Am Schluss konnten wir doch einen relativ klaren 10:4 Sieg feiern, wobei wir uns alle einig waren: unsere Leistung war unterdurchschnittlich, abgesehen von unseren beiden Goalies, die fehlerfrei ihren Job machten.

Im Wissen, dass mit Fribourg ein noch stärkerer Gegner auf uns wartete, wollten wir den zweiten Match verbessert anpacken.  Nach einem wunderbaren Spielzug trafen wir nur den Posten und prompt konnten die Freiburger den Ball erobern und konterten uns blitzschnell aus. In der Folge war es ein reines Kampfspiel. Egal, wie wir die Linien zusammenstellten, es funktionierte irgendwie nicht. Wir machten zwar Druck, liefen aber mal für mal in einen Konter. Zum Glück war Eric im Tor «eine Bank»; da waren 3-4 «Big-Saves» dabei! Kurz vor Schluss gelang uns dann mit Ach und Krach der 4:4-Ausgleich. Aber es war noch nicht Schluss. In der letzten Minute gelang uns mittels einer weiteren Einzelaktion der umjubelte 5:4-Siegtreffer. Puuh, das war knapp! Unsere Ungeschlagenheit konnten wir also doch noch bewahren, obwohl 3 unserer Top-Spieler abwesend waren.

Nun freuen wir uns auf nächsten Sonntag. Dann steht uns das Spitzenspiel gegen Seedorf bevor. Eines ist klar: wenn wir gewinnen wollen, müssen wir massiv zulegen und wieder zu unserem Zusammenspiel finden, was uns normalerweise auszeichnet.

Nach dem Turnier trafen wir uns Alle mit Eltern und Geschwistern zum traditionellen Racletteabend.

Author: |2019-01-28T20:00:04+01:0028. Januar 2019|Jun D blau, Nachwuchs|